StFeder.de

Update III . Die “Tag Cloud”

Überall in Blogs und Nachrichtenseiten vertreten sind seit geraumer Zeit die “Tag Clouds”. Diesem Trend kann natürlich auch ich mich nicht verweigern und habe ab heute auch eine Tag Cloud hier im Blog.

Weil ich das Wort “Tag Cloud” zur Verwendung im deutschen Sprachraum nicht besonders gelungen finde, werde ich meine Tag Cloud “Themenwolke” nennen. Zu finden ist sie ab jetzt rechts in der Navigationsleiste (und am Ende dieses Beitrages). Je größer und dunkler der Name eines Themas, desto mehr Beiträge gibts dazu. Einfach auf eines der Themen klicken und schon seht Ihr alle Beiträge, die ich zu diesem Thema gebloggt habe.

Alterungsprozesse

Gestern noch nicht mal ein halbes Jahr alt, ist mein Blog innerhalb von ein paar Stunden scheinbar um Jahre gealtert. Zumindest, wenn man die Einträge betrachtet.

Warum? Bevor es der Blog entstand, gab es für die Tanzgemeinschaft des TuS Schmidt ein Forum von mir geleitetes Forum. Das Forum der Tänzer. Aufgrund mangelndem Intersesse und einer zu viel zu komplexen Struktur des Forums (meine Schuld) kam das aber nie so richtig in Schwung. Da ich in den letzten Jahren zum Alleinunterhalter in dem Forum geworden bin, habe ich mich Mitte 2007 dazu entschlossen, das Engagement daran aufzugeben. Die Bestätigung dafür, dass es die richtige Entscheidung war, erhielt ich prompt: keiner nahm Notiz davon

Mein Interesse, ein Angebot für die Tanzgemeinschaft aufzubauen ist damit erschöpft. Dass es offensichtlich auch kein anderer für nötig hält, kann man jederzeit auf der Homepage unserer Gemeinschaft bewundern: Zwar erstrahlt sie in neuem Layout, mindestens ihrem dritten mittlerweile, meist tut sich aber nichts. Selten hat man Glück und irgendein Termin hat seinen Weg auf die Seite gefunden. Und alle Artikel sind nach wie vor von mir oder auch einer Zeitung gestohlen übernommen. Es ist bezeichnend, dass man hier im Blog 21 Artikel mit direktem Bezug zur Tanzgemeinschaft findet, auf der Seite der Gemeinschaft nur zwei (einer davon von hier!!).

Die Artikel, die ich im Forum geschrieben habe, haben mir zu sehr am Herzen gelegen, als dass ich sie einfach löschen wollte. Daher habe ich die eben mitsamt den dazugehörigen Kommentaren und unter Beibehaltung der Zeitangaben händisch hier rüber kopiert.

Und so sieht es jetzt so aus, als existiere mein Blog schon seit 2005

Please Smile

zwinker          Bäh!          LOL !!

Und endlich, im dritten Anlauf ist es geglückt Die Smilies hier im Blog sehen jetzt endlich so aus, wie ich mir das vorgestellt habe Leider hats drei Monate gedauert :-? Zuerst wollte ich die von google importieren. Abgesehen davon, dass man das wahrscheinlich nicht darf, hat das ziemlich bescheiden ausgesehen

Und dann habe ich versucht selber welche zu entwerfen. Mein Fehler war, dass ich die extrem groß entworfen habe. Ich dachte WordPress (also dieses BlogSystem hier) rechnet die selber runter. Und dann gabs für wenige Stunden Smilies, die den ganzen Bildschirm füllten. Macht ja vielleicht auch gute Laune

Nach einer Stunde hab ich es gemerkt und die Smilies von einem Bildbearbeitungsprogramm runterrechnen lassen. Das Ergebnis konntet ihr bis heute sehen. War nicht so schön anzusehen.

Jetzt habe ich die noch mal neu gemacht und bin mit dem Ergebnis zufrieden. Leider kann man in den alten Beiträgen die alten Smilies nicht mehr sehen Wäre zum Vergleich ja vielleicht ganz nett, aber die werden global ausgetauscht

Na, was meint Ihr? Kann ich die so lassen ?

Update II

Heute vor drei Monaten habe ich den ersten Eintrag in meinem Blog veröffentlicht. Seit dem hat sich einiges verändert. Erst gabs eine neue Internetadresse für den Blog, dann einen Umzug weg von google hin eigenen Server und zu WordPress.

Und was gibts heute? Ein kleines Facelift für den Blog. Vielleicht habt Ihr die kleinen Symbole oben rechts an jedem Eintrag bemerkt: mit dem rechten könnt Ihr den jeweiligen Eintrag auf die Überschrift reduzieren, mit dem linken könnt Ihr die rechte Leiste ausblenden und mehr Platz für den Text schaffen. Wenn Ihr es schafft, diesen Funktionen einen Sinn abzugewinnen: Herzlichen Glückwunsch Übrigens sind jetzt auch die Datum-Angaben bei allen Einträgen komplett deutsch. Aber ich wette, es hat keiner gemerkt, dass sie das bis jetzt nicht waren, oder?

Aber die neuen Emoticons, die fallen auf, oder? Leider sehen die jetzt schlechter aus als vorher… Werde ich noch mal ändern. irgendwann…

Außerdem, und das ist die eigentliche Ankündigung, gibts jetzt jede Woche ein Zitat. Steht immer ganz oben als “Zitat der Woche”. Ich hatte einen automatisierten Service dafür getestet, da waren die Zitate zwar täglich neu, dafür leider selten gut und interessant. Daher gibts jetzt immer welche, die ich gesammelt habe.

Und das ist noch nicht alles! Es wird in Kürze noch eine inhaltliche Neuigkeit geben! Aber noch nicht heute…

Update

Nicht alles besser, aber vieles anders. Ab jetzt ist mein Blog nicht mehr über stfeder.blogspot.com zu erreichen, sondern über blog.stfeder.de. Die Adresse www.StFeder.de wird weiterhin unterstützt werden.

Die Frage, ob ich jetzt jeden Monat die Adresse ändere ist natürlich berechtigt, schließlich ist das jetzt schon das zweite mal in diesem, meinem ersten Monat, dass ich die Adresse ändere. Aber diesmal wird es die letzte Änderung sein. www.StFeder.de möchte ich langfristig für andere Dinge freihalten, so dass ich jetzt schon mal alle an die blog-Adresse gewöhnen möchte, ohne die www-Adresse abzuschalten. Bestimmt ist Euch die komplett neue Optik aufgefallen?! Das hängt nicht nur damit zusammen, dass ich das alte Layout nicht so gut fand, hinter dem Blog steckt jetzt auch ein ganz anderes System. Bis jetzt wurde mein Blog bei Blogger.com, einer Tochter von google, gespeichert, die Zeiten sind jetzt vorbei. Alle Daten liegen jetzt auf einem eigenen Server. Kostet mehr, aber ich hoffe es ist auf Dauer besser…

Man wird sehen, aber letztendlich kommt es ja auf die Inhalte an. Und die bleiben natürlich weiterhin auf höchstem Niveau

Aller Anfang ist…

Während man alle Erfahrungen mit dem von Reportern belagerten “Second Life” zum größten Teil über die Medienberichte sammeln musste, weil hierzulande nur eine Minderheit einen virtuellen Fuß in diese Welt gesetzt hat, kommt spätestens mit dem Erscheinen des “StudiVZ” in Deutschland kaum einer mehr vorbei am neuen web. Dem web2.0.

Was das ist, weiß keiner so genau (außer der vielleicht), Wikipedia kennt trotzdem jeder.

Heute bin dann auch ich endgültig in den Auswüchsen des web2.0 angekommen. Warum ausgerechnet jetzt? Warum ein Blog? Ein Blog macht nur dann Sinn, wenn man etwas hat, was es sich zu schreiben lohnt. Oder wenn man schreiben kann. Oder wenn man Leute kennt, die alles von einem lesen. Keine Ahnung, welchen der Gründe ich bei mir gegeben sehen könnte, aber im Moment sind zumindest genügend Themen da, die Stoff zum Schreiben bieten.

Organisation ist alles. Ich werde von Anfang an versuchen, Ordnung zu halten.

Tanzen:
Paartanz ist mein Hobby Nr. 1.

Studium:
Nachdem ich meine Ausbildung vor einem Jahr abgeschlossen habe und bis jetzt einen sicheren Job hatte, den ich mittlerweile gekündigt habe, werde ich im Oktober ein Studium anfangen.

Auslandssemester:
Meine langjährige Freundin ist gestern für ein halbes wegen eines Auslandssemesters nach Spanien geflogen.

Allgemeines:
Falls es doch mal Dinge in meinem Leben geben sollte, die nicht in die drei Kategorien passen.

Aller Anfang ist… leicht. Schon ist mein erster Eintrag fertig.