StFeder.de

Standart vs. Standard

Schreibt man Standard oder Standart? Eine Frage die ich mir jedes Mal neu stelle, wenn ich dieses Wort schreibe. Das spiegelte sich bis heute auch in meinem Blog wider und ich bin tatsächlich auch schon öfter darauf angesprochen worden. Das ist jetzt Vergangenheit: heute habe ich alle Standarts und Standards auf einen gemeinsamen, orthografisch korrekten

Standard

gebracht. Als angehender Sprachwissenschaftler kann man sich manche Fehler schließlich nicht leisten 😉 Und den Artikel pack’ ich direkt zu meinen Favouriten, damit ich beim nächsten mal schnell nachschlagen kann, wie die korrekt Schreibweise ist. Warum Standard mit d und nicht mit t ? Na ist doch klar:

Entlehnung sowohl aus dem Englischen als auch aus dem Französischen standard; entstammt seinerseits dem Germanischen: *standhard „unerschütterlich“

aus: Wiktionary

4 Kommentare

  1. “Was stimmt an der Standart nicht?
    Es heißt die Standarte.

    Dennoch, im Großen und Ganzen ist sie schon ein Schritt in die richtige Richtung, wenn auch die letzten Quäntchen noch fehlen, damit die Reform auch wirklich zum allgemein anerkannten Standart (Trefferquote in www/Altavista: 3831)

    Standard geht übrigens auf Standarte (bzw. das altfranzösische estandard, estandart) zurück, wobei die Herkunft der Bedeutung Norm vom Oxford English Dictionary als »somewhat obscure« bezeichnet wird.

    Im Englischen wurde Standard in seiner heutigen Bedeutung ursprünglich nur in der Form des Königs Standard gebraucht: Im Namen/Zeichen des Königs festgelegte Normen wurden als maßgebend betrachtet. Andererseits ist ein Standard auch eine Art Sammelpunkt, um den man sich schart — ähnlich der Standarte, die eigentlich den Sammelplatz der Soldaten bezeichnet.”

    (Andreas Stiller: c’t, August 1996)

  2. Wie ich gerade iin einem Chat erfahren habe, bezieht sich der erste Kommentar vom “Leser” auf meinen Blogeintrag in dem ich das Verb “widerspiegeln” benutze. Der angemahnte Fehler ist, dass ich “widerspiegeln” anstatt “wieder spiegeln” (oder “wiederspiegeln”?) verwendet habe.

    Dazu folgendes: Es ging mir nicht darum zum Ausdruck zu bringen, dass sich etwas zum wiederholten male in meinem Blog spiegelt, daher ist “wieder spiegeln” hier nicht zu verwenden. Das Wort “wiederspiegeln” gibt es (laut Duden) nicht.

    In meinem Eintrag wollte ich mit dem Verb “widerspigeln” zum Ausdruck bringen, dass es auch in meinem Blog “deutlich wird” (das wäre eine mögliche Phrase, mit der “widerspiegeln” hätte ersetzt werden können), dass ich mir die zuvor genannte Frage häufig stelle. Das Verb “widerspiegeln” ist demnach orthographisch und inhaltlich korrekt angewendet 😛

  3. Ich merk’s mir immer so:

    Standarte = Fähnchen, was anzeigt, ob einer der (meiner) Chefs da ist, alles andere wird zum Standard, wobei die Standarte in Kommandobehörden ebenfalls Standard sein kann…

    Das mit dem Spiegeln find ich auch lustig, wobei ein sich immer wieder Widerspiegelndes sich wieder oder wider spiegelt??? 😉 (bei z.B. zwei gegenüber aufgestellten Spiegeln)

    Ich mach lieber weiter mit dem Referat/Handout…

    LG Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.