StFeder.de

Auftritt an der Senfmühle

Übertragen vom Forum der Tänzer am 18.01.2008

16. Mai 2005 – Monschau

Anlässlich des Tages der offenen Tür der Monschauer Senfmühle wurden wir gefragt, ob wir nicht Lust hätten, einen Auftritt zu tanzen. Die Entscheidung war schnell gefallen und vier Paare schnell gefunden. Eins kam schließlich noch dazu, so dass wir mit fünf Paaren und einer wegen Hessen tanzt extrem kurzen Vorbereitungszeit bereit waren, zwei mal einen Auftritt zu tanzen.

Da es galt eine knappe halbe Stunde zu füllen, entschieden wir uns, all’ unsere Standard- und Latein-Turniertänze zu zeigen. Die größte Hürde stellte die Auswahl der Musik dar und nachdem diese genommen war und zu jedem Tanz mehr oder weniger eingängige und typische Stücke gefunden waren, lief der Rest fast von selber: Gemeinsame Einsätze waren schnell gefunden und synchronisiert, dass Programm individuell paarweise zusammengestellt. Immer jeweils drei Paare auf der relativ kleinen Fläche. Kleiderordnung: In Standard die Damen im langen Ballkleid (bzw. langen Rock), Herrn mindestens schwarze Hose, weißes Hemd mit Krawatte/Fliege, in Latein dann kurze Röcke für die Damen und auf die schwarze Hosen der Herrn diesmal auch schwarze Hemden.

Bei der ersten Ortsbegehung der Fläche eine Stunde vor dem ersten Auftritt wurden unsere Erwartungen erfüllt: natürlich war die Fläche etwas kleiner als angenommen und auch nicht so eben. Augen zu und durch. Und siehe da: Nachdem der erste Walzer zum Einstieg geschafft war, lief alles ziemlich glatt über die Fläche: die leichten Unebenheiten vergessen und auch die Größe kaum problematisch. Es folgten die Standardtänze Walzer, Tango und Quickstep. Umziehen vor der Lateinrunde und auf zu Rumba, Cha Cha und Jive.

Etwas mehr als eine Stunde später noch mal der gleiche Auftritt. Am Flächenrand dann neben neuen Gästen alte Bekannte aus dem ersten Durchgang: die, die an den anderen Angeboten des Tages der offenen Tür hängen blieben und teilweise mehrere Stunden dort verbrachten und auch die, die fragten, wann wir wieder auftreten würden, sie würden dann noch so lange warten. Wir nehmen das als Kompliment und bedanken uns recht herzlich!

In Summe wie im Einzelnen ein gelungener Auftritt, der uns, wie hoffentlich auch den meisten Zuschauern, Freude gemacht hat. Sollte sich nochmals die Gelegenheit „Senfmühle” bieten, wir werden bestimmt nicht ablehnen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.