StFeder.de

Meilensteine II

Vorgestern wollte ich das Thema “fahrradfahren lernen” nochmal angehen. Unsere Tochter fährt Laufrad und Fahrrad mit Stützrädern. Eigentlich wollten wir vollständig auf Stützräder verzichten – genauso wie auf Schnuller, Süßigkeiten und Tablet. Naja, man lernt sich anzupassen…

Immer, wenn sie mit dem Fahrrad mit Stützrädern unterwegs war, konnte man deutlich erkennen, dass sie das komplette Gewicht auf eines der Stützräder legt. Sie hat also mit dem Laufrad Gleichgewicht geübt und mit dem Stützrad-Fahrrad geübt, in die Pedale zu treten. Eigentlich gut, aber irgendwie wollte es nicht zusammenkommen. Wir hatten ein bisschen die Vermutung, das Fahrrad könnte für den Anfang vielleicht ein bisschen zu groß und vor allem zu schwer sein:

Zufällig hatte ich von der Idee gehört, dass man vom ersten Fahrrad die Pedale entfernen kann und es so zum Laufrad werden lässt. Kinder können sich dann schon an das spätere “richtige” Fahrrad gewöhnen, was den Umstieg erleichtert. Das wollte ich ausprobieren Meine Tochter war erst nicht begeistert von der Idee. Aber ich habe trotzdem mit dem Umbau angefangen.

Bei ihrem eigenen Fahrrad (das oben auf dem Foto) konnte ich auf den ersten Blick nicht erkennen, wie ich die Pedale entfernen soll. Aber zum Glück haben wir ein weiteres Fahrrad ähnlicher Größe. Da habe ich mich einfach mal ran gewagt.

Zunächst wollte ich nur die Pedale entfernen – von außen. Hat aber nicht geklappt, weil die Schrauben schon etwas gelitten hatten und der Imbussschlüssel deswegen nicht packen wollte. Dann habe ich versucht die Pedale innen, direkt an der Tretkurbel, zu entfernen (das ist, wie ich gerade gegoogelt habe, auch der richtige Weg). Mit einem 15er Schlüssel. Der passte aber nicht in den Zwischenraum.

Also die komplette Tretkurbel entfernen. Ist wahrscheinlich sowieso sinnvoller, weil ansonsten durch die Tretkubel ein gewisses Verletzungsrisiko besteht. Aber auch das ist mir trotz unterschiedlicher Ansätze nicht gelungen Als ich mal wieder Werkzeug suchen war für einen weiteren (letzten) Versuch, hat sich meine Tochter das Fahrrad geschnappt und ist damit ein bisschen umhergelaufen. Sie war es leid zu warten. Auch mit Pedalen kann man schließlich laufen. Irgendwann hat sie kurz die Füße auf die Pedale gesetzt. Dann etwas länger. Und plötzlich konnte sie tatsächlich fahren! Erst nur gerade aus und bergab. Dann geradeaus und bergauf. Dann eine leichte Kurve und nach einer halben Stunde dann bergauf, bergab und alle Kurven.

Das kam unerwartet und vor allem: vollständig aus eigenem Antrieb und ohne Unterstützung oder Anleitung.

Und gestern sind wir schon mit dem Fahrrad zur Kita gefahren

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.