StFeder.de

Mainacht 2008

Die Mainächte der vergangenen sieben Jahre waren immer Höhepunkte eines Jahres. Auch mit vereinzelt wegen Krankheit etc. stark dezimierter Mannschaft hatten wir immer eine Menge Spaß. Dieses Jahr, wieder mit kleinerer Mannschaft, kam erschwerend hinzu: wir “mussten” keine Maibäume stellen.

Muss der Abend deswegen schlecht werden? Für mich war alles an dieser Mainacht neu: es war die erste seit sieben Jahren, in denen wir keine Bäume stellen und die erste überhaupt, in der ich als “Mittrinker” eingeplant war. Ich muss zugeben ich war angesichts dieser Umwälzungen ein bisschen skeptisch. Offensichtlich war ich da auch nicht der einzige:

Am frühen Abend des 30. April fingen alle an, sich Gedanken darüber zu machen, ob man nicht noch irgendetwas einer Mainacht würdiges machen könne. Einem von uns fiel eine Anzeige einer Aachenerin im Öcher-(Online)Flohmarkt ein, die er ein paar Tage vorher gefunden hatte:

Hallo ihr Lieben,

habe ein wunderschöne rot-apricot farbenes Maiherz hier liegen mit einem
J (in apricot) in der Mitte.
Es ist nagelneu und extra für mich angefertigt worden, der junge Mann
kriegt es aber nun doch nicht.
Darum steht es hier nun zum Verkauf.

Preis: VB 20€

Für wen von uns und warum ein “J” passen würde, lasse ich an dieser Stelle mal offen, auf jeden Fall habe ich dann um 19:01 Uhr am Abend der Mainacht eine eMail an “Maja” geschrieben:

Hallo!

Hast Du das Herz noch? Wenn ja, sag doch kurz Bescheid (Anruf oder SMS) 01*********.

Gruß

Natürlich hat keiner von uns wirklich damit gerechnet, dass wir um die Zeit noch eine Antwort bekommen. Wir sind dann einkaufen gegangen. Den Abend haben wir uns zu fünft mit Meiern/Lügen (ein Würfelspiel) vertrieben. Ich hatte das Gefühl die ganze Zeit zu verlieren 😕 . Ob wir das Haus ohne Antrieb von außen verlassen hätten, weiß ich nicht sicher, aber da die Freundin dessen, bei dem wir den Abend verbrachten, mich angerufen und gebeten hatte, mitzuteilen wann wir “außer Haus” seien, damit sie ihr Herz platzieren kann, “mussten” wir irgendwann zwischen 0:00 und 1:00 Uhr mal raus gehen. Eigentlich wollten wir zum Königskeller, aber nachdem wir uns mit einigen der in der Schlange stehenden Gäste unterhalten hatten, sind wir dann nach einem Umweg über McDonalds im B9 verschwunden.

Jahreshighlight Mainacht? Mit Sicherheit nicht. Es war eher ein etwas intensiverer Discoabend. Aber wenn jedes Wochenende so cool wäre, wie das der Mainacht, wäre ich schon zufrieden 😉

Am 1. Mai hatte ich übrigens um 17:29 Uhr follgende eMail im Postfach:

Entschuldige bitte, um die Zeit war ich schon unterwegs.
Habe das Herz zwar noch, aber ich fürchte es ist schon zu spät…

LG

2 Kommentare

  1. Den Abend haben wir uns zu fünft mit Meiern/Lügen (ein Würfelspiel) vertrieben. Ich hatte das Gefühl die ganze Zeit zu verlieren 😕 .

    Und jetzt darfst du (ChPiest) nachdenken oder doch mal recherchieren, was denn das für ein Würfelspiel ist! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.