StFeder.de

Solingen – Mäßig erfolgreich, aber schön

Übertragen vom Forum der Tänzer am 18.01.2008

Solingen – 10.12. & 11.12.2005

Diesmal gabs noch mal ein Turnierwochenende mit zwei Turniertagen.

1. Tag

Dirk – Steffi
Stefan – Madelaine

Standard
Um zwölf Uhr ging’s los und wir haben ja alle dazu gelernt, und waren tatsächlich mal richtig früh da. Genug Zeit um uns warm zu tanzen… und um zu quatschen. Pünktlich um 12 wurde dann nach langer Eintanzphase das Turnier eröffnet.
Vorrunde D Standard. Es traten 5 Paare an und die wurden für die Vorrunde tatsächlich noch mal in 2 Gruppen geteilt, so dass Madelaine und ich einen Tango alleine mit einem weiteren Paar tanzen mussten Wenigstens kamen bei dem kleinen Feld alle in die Finalrunde. Und ein letzter Platz war schnell gefunden: Abgesehen von einem vierten Platz im Quickstep gab’s für Stefan und Madelaine nur letzte Plätze (14x) in allen drei Standard Tänzen. Dirk und Steffi kamen da deutlich besser weg: mit einer Wertung, die alle Plätze aufwies gelangten sie auf den 3. Platz.

Latein
Nach der D Standardrunde sollte eigentlich noch eine C Runde folgen, die aber mangels Teilnehmern ausfiel, so dass eineinhalb Stunden Pause einen Besuch beim benachbarten Döner ermöglichten. Gut beschwert konnten wir dann gegen 8 Paare in Latein antreten.
Dirk hat sich da wohl ein wenig überladen, das Finale fand ohne Dirk & Steffi statt. Es blieben 6 Paare fürs Finale übrig, von denen der TuS mit Stefan & Madelaine mal wieder das schlechteste stellte. Der letzte Platz war auch hier wieder sehr eindeutig, auch wenn sich diesmal die 5. und 6. (also letzten und vorletzten Plätze) fast die Waage hielten.

in Summe
In Summe muss ich sagen, ein sehr angenehmes Turnier. Man fühlte sich sofort aufgenommen beim Blau Weiß Solingen (ich hoffe, so hieß er wirklich…). Das Turnier war gut durchorganisiert, es gab unendlich viel Kuchen und Salat (im Tausch gegen Geld), die Halle war angenehm groß und rauchfrei. Jeder Tänzer erhielt ein Begrüßungsgeschenk (Süßigkeiten), wir sogar zwei mal, weil wir in Standard und Latein gestartet sind. Und der Moderator (ich glaube der Mensch war am ersten Tag DJ, Moderator und Turnierleiter gleichzeitig) war absolut perfekt. Hat echt Spaß gemacht!

2. Tag
Björn – Andrea
Stefan – Madelaine

Dirk und Steffi sowie Peter und Vera präferieren Standardturniere, weswegen sie wohl bei einem anderen Turnier zu Gast waren.

Latein
Wieder um 12 sollte es losgehen, diesmal allerdings mit Verspätung. Für Björn und Andrea war nach der Vorrunde schon Schluss. Dreiviertel Stunde pro Strecke, eineinhalb Stunden vor Turnierbeginn schon da gewesen, und nach einer guten viertel Stunde war es dann schon vorbei. Stefan und Madelaine durften sich noch durchs Finale kämpfen und die Enttäuschung über den letzten Platz war diesmal relativ groß, ließen die Bewertungen doch auf einen fünften Platz hoffen.

in Summe
Nach dem D Klasse Turnier folgten noch ein C- und ein B-Klassen Turnier. Sehr sehenswert. Und vor allem Spannend: Gleich zwei Paare aus der C-Klasse sind aufgestiegen, haben in der B-Klasse mitgetanzt und eines von denen hat auf Anhieb den zweiten Platz (von 5) ertanzt und damit gleich zwei etablierte B-Klasse Paare hinter sich gelassen.
Leider war der zweite Turniertag nur halb so gut organisiert wie der erste: der Moderator vom ersten Tag war nicht zu toppen, aber auch die Technik hat nicht ganz mitgespielt.
Alles in allem gehörte das Turnier in Solingen zu denen, die wir mit Sicherheit noch mal besuchen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.