StFeder.de

Phantasialand

Eins vorweg: die vier gestern neu dazugekommenen Personen haben heute morgen, fünf Minuten nach dem vereinbarten Treffen auf dem Phantasialandparkplatz, abgesagt. Ob sie was verpasst haben, könnt Ihr jetzt selber beurteilen:

Wenn man mit einer größeren Gruppe ins Phantasialand reist, in der alle Alterklassen von (grob geschätzt) 6 bis 40 Jahren vertreten sind, ist es natürlich unmöglich, die ganze Zeit zusammen zu bleiben. Bei unserer Konstellation war mir die Bildung von mindestens vier Gruppen von vornerein klar. Als “gemeinsames Erlebnis” hatte ich ein Mittagessen vorgesehen, was natürlich nicht klappen würde, weil zum vereinbarten Treffzeitpunkt die eine Hälfte noch in der Black Mamba-Schlange steht und die andere Hälfte die Kinder nicht aus dem Märchenwald bekommt. Aber wenigstens war man irgendwie gleichzeitig da und hat ein gemeinsames Erlebnis über das man reden kann, dass reicht aus um das “Wir-Gefühl” zu stärken.

Das war mein Plan.

Mit der Gruppenanzahl lag ich übrigens falsch: es gab nur eine. Die gesamte Mannschaft ist fast den kompletten Tag zusammen geblieben. Im Märchenwald waren wir gar nicht, was den Kindern viel weniger Leid getan hat als der einen oder anderen der Jugendlichen, dafür waren die Kids mit im Feng-Ju-Palace und die Großen auch noch mal in den Silberminen. Das der eine oder andere wegen diverser Ängste oder mangelnder Körpergröße zwischendurch eine Runde aussetzen musste tat der Stimmung keinen Abbruch und konnte auch keinen zum Ausbrechen aus der Gruppe motivieren. Selbst die Kleinsten warteten geduldig auf die Adrenalienjunkies. Apropos Gruppe: das hier ist sie:

(Foto entfernt)

Und dann haben wir noch ein Video von der Colorada Fahrt:

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=X9zA4Ay0AEo&w=425&h=350]

Und noch eins:

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=9sT-45J_ttQ&w=425&h=350]

Die restlichen Fotos gibts auf Anfrage.

Mit einer Fahrt ins Phantasialand ist es schwer, daneben zu liegen. Bei vorhandenen Unterhaltungsangeboten sollte für jedermann etwas dabei sein, das Begeistern kann. So war es erwartungsgemäß auch bei uns. Ein rundherum gelungener Tag.

2 Kommentare

  1. Uwe schreibt:Hallo StFeder, du bist ja von der schnellen Sorte und offensichtlich ein Medienjunkie, ein sympathischer. Toll, was du so zusammenbringst. Du bist, das ist kein “Schmuh”, ein integrativer Typ. Ich kann mich Timo nur anschließen. Ein schlauchender, aber schöner Tag. Annemarie war glücklich, endlich ” wie alle Kinder, die sie sonst kennt”, auch mal im Phantasialand gewesen zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.