StFeder.de

Nachtwanderung

Ich bin gerade von einer ABI-Feier nach Hause gekommen. Auf dem Weg nach Hause habe ich zwei Mädels getroffen, die in meine Richtung gingen. Nett wie ich bin, habe ich angehalten und meine Dienste als Taxifahrer angeboten. Das die beiden erst 15 (oder noch jünger?!) waren, sah ich natürlich erst, als ich schon angehalten habe. Leicht unangenehme Situation. Die Konstellation Erwachsener Mann und zwei jüngere Mädels… naja, zu spät also gefragt, ob ich sie mitnehmen könne. Die beiden haben lange überlegt. Mit dem Hinweis, dass sie natürlich nein sagen können, habe ich mal nach ihrem Ziel gefragt. Als ich “Nideggen” hörte dachte ich zuerst an einen Scherz. Aber die beiden meinten das Ernst. Die wollten wirklich um 4.30 Uhr zu Fuß von einer Party nach Hause bis Nideggen gehen. Wie gesagt: maximal 15 Jahre. Weil sie sich nicht für ein Ja entscheiden wollten und ich auf keinen Fall drängen wollte, habe ich noch angeboten, ein Taxi zu rufen. Sie lehnten ab, weil sie kein Geld hätten (ich hätte ihnen das Geld geben sollen, ist mir in dem Moment aber nicht eingefallen). Also fuhr ich weiter.

Um das jetzt irgendwie interessant finden zu können, müsste ich natürlich noch sagen, wie weit “bis Nideggen” denn eigentlich ist. Schauts Euch einfach selber an (A ist der Punkt, wo ich sie sah, B ist Nideggen):
[googlemaps https://maps.google.com/maps?f=d&hl=de&geocode=5442937402257087343,50.587161,6.276665%3B4128679667203066349,50.693532,6.479278&saddr=Unbekannte+Stra%C3%9Fe+%4050.587161,+6.276665&daddr=L11+%4050.693532,+6.479278&doflg=ptk&sll=50.640345,6.377975&sspn=0.196392,0.400314&ie=UTF8&s=AARTsJpltssvybOHL76bDN7zpj0RIBm-MQ&ll=50.640317,6.37825&spn=0.152412,0.291824&z=11&output=embed&w=425&h=350]
Laut google Maps eine halbe Stunde mit dem Auto und knapp 22km bis zum Ortseingang. Kann man nur hoffen, dass sie eine Busfahrkarte dabei haben oder zumindest ein Handy, bald stehen ja die Eltern auf…

3 Kommentare

  1. Hhmm, auch wenn’s bösartig klingt, wär’s nicht besser gewesen, die Polizei zu rufen? Stell Dir nur vor, den beiden wäre etwas passiert! Die Schuldfrage bleibt dann pauschal erstmal an Dir hängen.
    Glücklicherweise ist ja wohl nichts passiert. Sonst wären die Medien ja voll davon.

    Andererseits (ebenso bösartig), bist Du Konkurrenz für [einen unserer Kommilitonen]??? 😉

    LG

    Ich habe den Namen unseres Kommitlitonen entfernt. Ich bitte um und Entschuldigung und Verständnis für diese Zensur.StFeder

  2. Hhmm, auch wenn’s bösartig klingt, wär’s nicht besser gewesen, die Polizei zu rufen? Stell Dir nur vor, den beiden wäre etwas passiert! Die Schuldfrage bleibt dann pauschal erstmal an Dir hängen.

    Die Polizei zu rufen wäre eine vielleicht eine Option gewesen, der Gedanke ist mir aber zu keinem Zeitpunkt in den Sinn gekommen. Bei meiner nächsten Begenung dieser Art werde ich das in Erwägung ziehen. Taxi wäre galube ich schon ok gewesen.
    “Schuld”? Aus dem Gefühl heraus würde ich mir keine Schuld geben. Folge ich der Schulddefinition im Wiktionary, wonach Schuld

    Schwere moralische Last infolge eines Fehlverhaltens oder einer Fahrlässigkeit

    ist, hätte ich wahrscheinlich Schuld (Mitschuld, Teilschuld oder wie auch immer). Eine moralische Last wäre es auf jeden Fall, wenn den beiden tatsächlich etwas passiert wäre und ein Fehlverhalten könnte man mir (und ich mir) vielleicht auch unterstellen.

    Glücklicherweise ist ja wohl nichts passiert. Sonst wären die Medien ja voll davon.

    Da müssen wir wohl oder übel noch ein bisschen warten: angenommen es wäre etwas passiert (was ich nicht hoffe) dann würde es in dem Fall, dass die Presse sofort zu Stelle wäre und es, aus welchen Gründen auch immer, kein Fall von überregioalem Interesse wäre, noch bis morgen dauern, ehe es in der Zeitung stünde oder bis heute Abend zu den Regionalnachrichten im wdr.

    Andererseits (ebenso bösartig), bist Du Konkurrenz für [einen unserer Kommilitonen]???

    Insider und gemein, aber trotzdem: 😀

Schreibe einen Kommentar zu Kommilitone Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.